Oakley Sonnenbrillen

Oakley Sonnenbrillen ist mittlerweile die Kultmarke aus den USA. Das sportliche und futuristische Design begeistert und ist ideal für Sportler geeignet, die einen sehr hohen Anspruch an Haltbarkeit und technische Funktionalität haben.

Bei Optilens.de erhalten Sie Oakley Sonnenbrillen in verschiedenen Modellen und für 0 Euro Versand innerhalb von Deutschland.


909 Artikel
Artikel pro Seite:30 60 90 



Sportliches und futuristisches Design

Das Design der Oakley Sonnenbrillen begeistert Damen und Herren, Prominente im Sport und Lifestyle und natürlich die Filmszene. Besonders in Actionfilmen sind die Oakley Sonnenbrillen häufig zu finden wie beispielsweise in Mission Impossible II, Black Hawk Down oder X-Men.

Oakley Sonnenbrillen haben sich seit Jahrzehnten als Kultmarke entwickelt. Je nach Bedarf und Einsatzgebiet finden Sie bei Optilens.de die richtige Brille: Hochwertig, innovativ und mit einer einzigartigen Technologie.

Jung und Alt können bei den Oakley Sonnenbrillen darauf vertrauen stets das richtige Modell zu finden. In verschiedenen Formen, Farben und in diversen Brillengestell lassen die Oakley Sonnenbrillen keine Wünsche offen.

 

Oakley Sonnenbrillen: Innovative Technologie

Alle Oakley Sonnenbrillen habe die patentierte Technologie High Desfinition Optics (HDO). Diese Technologie verhindert eine Beugung beim einfallenden Licht und im Gegensatz zu herkömmlichen Gläsern findet somit keine optische Verschiebung der betrachteten Objekte statt. Auch eine Vergrößerung der Gegenstände wird mit der High Desfinition Optics verhindert. Der Schutz vor Blendungen rundet diese Technologie ab.

Oakley Sonnenbrillen bieten Ihnen mit dieser Funktionalität eine optimale Sicherheit. Sogar Hochleistungssportler greifen aufgrund dessen auf die Oakley Sonnenbrillen zurück. Denn gerade im Leistungsbereich ist scharfe und präzise Sicht ein sehr wichtiger Punkt.

Darüber hinaus bieten die Oakley Sonnenbrillen entsprechend des Einsatzgebiets weitere Technologien, die darauf perfekt ausgerichtet sind. Alle Entwicklungen sind patentiert und zählen heute nahezu 600 Patente.

 

Das Unternehmen hinter der Kultmarke

Die Geschichte zu den Oakley Sonnenbrillen beginnt im Jahre 1975 mit dem Wissenschaftler Jim Jannard und dem Ziel bestehende Standards zu verbessern. Den Firmenname übernahm Jim Jannard von seinem Hund.

Seine erste Entwicklung war ein Kunststoff für Motorrad-Lenkergriffe. Dieser wurde in der Anfangszeit von Jim Jannard direkt aus seinem Auto an die Motocrossfahrer verkauft und hatte die spezielle Eigenschaft bei Feuchtigkeit griffiger zu werden.

Auf den Griffen war allerdings das Unternehmenslogo so schlecht erkennbar, dass das Unternehmen nur schwer das gewünschte Image erlangt hat. 1980 kam die alles entscheidende Entwicklung der O Frame®-Goggle mit Sonnenschutzgläsern. Die einzigartige Bauweise der Brillengläser brachte Jim Jannard hohe Anerkennung, unter anderem durch die Sportlegenden Mark Barnett und Marty Smith. Besonders die verzerrungsfreie Abbildung im peripheren Bereich der Glasscheibe und der Klarheit begeisterte die großen Sportler.

In den folgenden Jahren entwickelte das heutige Kultunternehmen mehrere Sportbrillen wie die Razorblade, M-Frame, Flak oder Jawbone. Weltklassesportler wie die Tour de France Gewinner Lance Armstrong und Greg LeMond vertrauen den Oakley Sonnenbrillen nach wie vor.

Wussten Sie schon? Das Unternehmen selber führt eine Sonderfarbe in der Kollektion von Lance Armstrong, um bei einem Verkauf 20 Doller an die Lance Armstrong Stiftung Livestrong zu spenden.