Michael Kors Lizenzvereinbarung mit Luxottica

Logo Michael Kors

 

Wie erst im letzten Jahr bekannt wurde, geht die Michael Kors Kollektion fortan Hand in Hand mit Luxottica – der Start dieser Lizenzvereinbarung ist für den Januar 2015  angesetzt. Nicht nur Experten der Branche ist Luxottica als eines der führenden internationalen Unternehmen im Sportbrillen- und Luxussektor bekannt. Der Einfluss von Michael Kors dürfte sich mit dieser Kooperation auf ein neues Level erheben.

 

Der Start in eine vielversprechende Zusammenarbeit

Michael-Kors-Sonnenbrille-MK-6038-313455

Michael Kors Sonnenbrille MK 6038 313455

High Society und Jetset tragen seit vielen Jahren die trendigen Brillen von Luxottica.

Michael Kors Brillenkollektion passt perfekt zum gehobenen Anspruch der Zielgruppe und ist zukünftig in gut sortierten Einzelhandelsgeschäften sowie in den Handelsketten des Unternehmens Luxottica erhältlich.

John D. Idol – CEO bei Miacheal Kors – ist der festen Überzeugung, mit dieser Partnerschaft das firmeninterne Image für Luxus und Exklusivität erweitern zu können.

Volle Zufriedenheit auf beiden Seiten?

Die Zufriedenheit überträgt sich auf beide Konzerne. Andrea Guerra – Chief Executive der Luxottica – äußerte überdies, einen gewinnbringenden Partner einer der angesagten internationalen Lifestyle-Marken an der Seite zu haben. Der Einfluss der Brillen assimiliert optimal mit dem Portfolio von Luxottica, das diese Partnerschaft als vielversprechenden Gewinn bewertet. Die Kunden selbst profitieren von dieser Übernahme und haben ab sofort die Gelegenheit, auf weltweiter Ebene edelste Brillen und luxuriöse Kollektionen zu erwerben.

Überzeugende Argumente für Luxottica und Michael Kors

Luxottica besitzt mehr als 7.000 Einzelhandelsgeschäfte und deckt den gesamten Markt der Sonnenbrillen und Korrekturbrillen im nordamerikanischen Sektor sowie im asiatisch pazifischen Raum ab. Auch in Europa, in Lateinamerika sowie in Südafrika ist Luxottica in der Lage, ein breit gefächertes und souveränes Leistungsspektrum im Luxussektor zu bieten.

Neben Michael Kors gehören folgende Marken zu den aktuellen Kooperationspartnern:

Der Großhandelsbereich von Luxottica erstreckt sich auf insgesamt 130 Länder und bildet ein abgeschlossenes Netzwerk. In den Pressemitteilungen über die zukünftige Kooperation zwischen Luxottica und Michael Kors fanden jedoch auch Unsicherheitsfaktoren Erwähnung. Diese nehmen vor allen Dingen Bezug auf den Unternehmenssektor und wirtschaftliche Faktoren.

 

Michael Kors erobert enorm große Zielgruppe

Jegliche Form zukünftiger Prognosen bleiben auf dem Level der Vermutung. Die Zukunft wird zeigen, ob sich die hoch gesteckten Ziele und Erwartungen, die Luxottica und Michael Kors an die gemeinsame Zusammenarbeit knüpfen, beweisen werden.

Eines steht fest: Luxus und Exklusivität wird auf breiter Ebene eine enorm große Zielgruppe überzeugen! Überzeugt euch selbst: Michael Kors Sonnenbrillen

Kommentarfunktion ist geschlossen.